Es werde Licht

die selbstverständlich schalten wir tagtäglich mit zunehmender Dämmerung im Haus und auf den Straßen das Licht an. Leider verschwendet Beleuchtung oftmals sehr viel Energie. Mit einem Projekt, das auf LED-Straßenlampen setzt, leisten die Stadtwerke Meerane einen erheblichen Beitrag zum Umweltschutz. Die „Licht emittierenden Dioden" liefern sowohl mehr Kontrast und Helligkeit als auch eine präzisere Lichtlenkung. Mit ihrem Einsatz können außerdem 50 % des CO2-Ausstoßes und 70 % des Energieaufwandes bei der Straßenbeleuchtung eingespart werden. Seit Ende Oktober 2010 beleuchten deshalb die ersten 25 LED-Lichtpunkte den Fußweg entlang der Hohen Straße (vom Kreisverkehr an der Tankstelle entlang des Fuß- und Radweges in Richtung Wilhelm-Wunderlich-Park).

Licht statt Wärme

Leisten auch Sie Ihren Beitrag für die Umwelt und tauschen Sie beispielsweise alte Glühbirnen gegen sparsamere Leuchtmittel aus! Glühlampen wandeln nur etwa fünf bis zehn Prozent der Energie in Licht um - der Rest wird nutzlos als Wärme an die Umgebung abgegeben. Auch bei Halogenlampen werden gerade einmal ca. 15 % der Energie zu Licht. Ziel sollte es daher sein, diese „Heizkörper" weitgehend durch Energiesparlampen zu ersetzen, da diese etwa 30 bis 40 % ankommender Energie in Licht umwandeln.

Kleiner Trick, großer Nutzen

Mit Hilfe dieser kleinen Tipps können Sie schon eine ganze Menge zum Umweltschutz beitragen:

  • Licht optimal nutzen: Setzen Sie Lampen gezielt dort ein, wo sie gebraucht werden (am Schreibtisch, am Treppenaufgang etc.) und nutzen Sie so viel wie möglich Tageslicht. Helle Wände und Fußböden reflektieren das Licht zusätzlich.
  • Licht aus: Löschen Sie das Licht, wenn Sie einen Raum für längere Zeit verlassen (Für eine lange Lebensdauer müssen Energiesparlampen aber beim Einschalten abgekühlt sein!).
  • Bewegungsmelder: Vor allem für eher wenig genutzte Räume wie Keller und Dachboden bieten sich automatisches Ein- oder Abschalten des Lichts durch Bewegungssensoren an.
  • Lichtquellen reinigen: Für eine optimale Lichtleistung Ihrer Lampen sollten Sie diese regelmäßig reinigen. Achten Sie aber darauf, dass die Leuchten nicht mehr unter Spannung stehen und abgekühlt sind.

Ansprechpartner

Ihr Team Kundenservice


Katja Seifert
Kathleen Nötzold
Nicole Jungherr 
Madeleine Krügel

 Telefon (03764) 7917-51
 Telefax (03764) 7917-19
kundencenter[at]sw-meerane.de