• Logo

Neues Blockheizkraftwerk im Meeraner Westring eingeweiht

(vom 11.07.2014)

5 Prozent eigene Stromversorgung in der Stadt

Am 09.07.2014 wurde das neue Blockheizkraftwerk (BHKW) am Meeraner Westring durch den Bürgermeister der Stadt Meerane, Prof. Dr. Lothar Ungerer, und den Geschäftsführer der Stadtwerke Meerane, Uwe Nötzold, feierlich eröffnet. Es liefert nicht nur Wärme für das Wohngebiet Westring, sondern erzeugt über den 12-Zylinder-Erdgasmotor samt Generator auch Strom. Bereits im März/April 2014 hatten die Stadtwerke ein modernes BHKW im Höhenweg, Wohngebiet Remser Weg gebaut. Bis zu 5 Prozent der Strommenge, die in Meerane jährlich verbraucht werden, speisen beide BHKWs zukünftig ins Meeraner Netz ein.

Fit für die Zukunft: Energiewende, Energieeffizienz und demografischer Wandel

„Dies ist ein Meilenstein für die Stadt Meerane. Wir gehen damit einen großen Schritt in Richtung Energiewende, die vorgibt, vermehrt Strom dezentral, also am Ort seines Verbrauchs, zu erzeugen", so Prof. Ungerer in seinem Grußwort. Das BHKW „Höhenweg" und das BHKW „Westring" erzeugen zusammen pro Jahr 3,4 Millionen Kilowattstunden (kWh) Strom, das entspricht 5 Prozent des Jahresbedarfs der Stadt.

30 Gäste waren der Einladung gefolgt, darunter der Aufsichtsrat der Stadtwerke, Vertreter der beteiligten Planungs- und Baufirmen sowie Vertreter der Städtischen Wohnungsbau- und Verwaltungsgesellschaft Meerane mbH und der Westsächsischen Wohnungsgenossenschaft eG Meerane, deren Häuser in den Wohngebieten Westring und Remser Weg von den BHKWs mit Wärme versorgt werden.

„Wir folgen mit dieser Investition einerseits den Anforderungen an die Energieeffizienz von Heizkraftwerken, andererseits dem Anpassungsdruck durch die sinkende Bevölkerung und sinkenden Verbrauch durch besser gedämmte Häuser", begründet Uwe Nötzold den Neubau. „Damit machen wir die Meeraner Energieversorgung wieder ein Stück mehr fit für die Zukunft", so Nötzold weiter. Vor der Errichtung des BHKW „Westring" war im Jahr 2013 die Energiemenge des originären Heizkraftwerkes dem langfristigen Bedarf und Gebäudebestand angepasst worden. Dessen Leistung wurde damit von 4 Megawatt (MW) auf 2 MW pro Jahr herabgesetzt.

Zudem besitzen die BHKW-Anlagen einen hohen Effizienzgrad in der Nutzung, da sie auf viele Betriebsstunden ausgelegt sind: „Von den jährlich möglichen 8.760 Betriebsstunden rechnen wir mit einer Auslastung von bis zu 8.000 Stunden im BHKW ´Höhenweg´", erklärt Patrick Kühni, Leiter Netze bei den Stadtwerken.

„Bei der Konzeption der Anlage haben wir natürlich auch auf die Betriebssicherheit großen wertgelegt. Die Stromeinspeisung wird doppelt technisch geprüft und reguliert. Das sichert die hohe Stabilität des Meeraner Stromnetzes und damit die Versorgungssicherheit für Haushalte, Institutionen und Firmen", argumentiert Kühni.


1 Mio. Euro für Modernisierung investiert: 2.100 Haushalte sicher versorgt

In den Jahren seit 2006 investierten die Stadtwerke Meerane rund 1,5 Mio. Euro in die Heizkraftwerke „Höhenweg" und „Westring" sowie deren Wärmetrassen. Allein 540.000 Euro davon betrugen die Kosten für die modernen BHKW-Anlagen 2013/2014. Sie versorgen rund 2.100 Haushalte mit Wärme, darüber hinaus kommunale Gebäude. „Mit Inbetriebnahme unseres BHKW ´Westring´ ist das Ziel eines langen Investitionsplanes zur Modernisierung unserer Wärmeversorgung erreicht. Ich danke dem Aufsichtsrat der Stadtwerke, dem Bürgermeister Prof. Ungerer, der Stadtverwaltung, der Städtischen Wohnungsbau- und Verwaltungsgesellschaft Meerane mbH und der Westsächsischen Wohnungsgenossenschaft eG Meerane sowie allen Planungs- und Handwerksfirmen für die gute Zusammenarbeit. Nur gemeinsam konnte dieses große, wichtige Projekt realisiert werden", resümiert Geschäftsführer Uwe Nötzold.

Fakten zum Bauprojekt

Frühjahr 2013 Beginn der Projektplanung

11/2013 Bereitstellung der finanziellen Mittel
12/2013 - 1/2014 Feinplanung der technischen Anlagen
01/2014 - 02/2014 Angebotseinholung/Auftragsvergabe
27.05.14 - 23.06.14 Bauzeit BHKW

Beteiligte Firmen

  • Viessmann Deutschland GmbH (Lieferung des BHKW)
  • Fa. Bachmann Wärmetechnik, Meerane (Aufbau des BHKW und Montage der Wärme- und Abgasanlagen)
  • Fa. Elektro-Döbler, Meerane (Elektroinstallation)
  • Fa. Büttner, Meerane (Fundamentarbeiten)
  • SAG GmbH, Chemnitz (Montage des Elektronetzanschlusses und der Niederspannungshauptverteilung)
  • Fa. Grundfoss
  • Fa. Sterz
Stadtwerke Meerane BHKW Westring
Stadtwerke Meerane BHKW Westring
Stadtwerke Meerane BHKW Westring
Stadtwerke Meerane BHKW Westring
Stadtwerke Meerane BHKW Remser Weg
Stadtwerke Meerane BHKW Remser Weg