• Logo

Zusammenarbeit mit TelDaFax ENERGY GmbH beendet

(vom 01.04.2011)
Infolge rückständiger Zahlungen hat der Netzbetreiber Stadtwerke Meerane die Verträge mit dem Troisdorfer Energieversorger fristlos gekündigt. Die Strom- und Gasversorgung von betroffenen Kunden in Meerane ist abgesichert.

Zusammenarbeit mit TelDaFax ENERGY GmbH beendet

Infolge rückständiger Zahlungen hat der Netzbetreiber Stadtwerke Meerane die Verträge mit dem Troisdorfer Energieversorger fristlos gekündigt. Die Strom- und Gasversorgung von betroffenen Kunden in Meerane ist abgesichert.  

„Schon seit langer Zeit haben wir die schlechte Zahlungsmoral von TelDaFax beobachtet", sagt Patrick Kühni, Leiter Netze bei den Stadtwerken Meerane. Für die Nutzung des Meeraner Leitungsnetzes muss jeder Energieversorger Netzentgelte zahlen. Diese und andere Pflichten sind in einem Lieferantenrahmenvertrag vertraglich vereinbart. „Wenn diese Pflichten trotz geforderter Hinterlegung einer Sicherheitsleistung und wiederholten Zahlungsaufforderungen nicht eingehalten werden, bleibt für uns als Konsequenz nur die Kündigung" so Kühni weiter.

Nachdem bereits mehrmals mit Kündigung gedroht wurde, wurde diese am 16.03.2011 vollzogen und die Verträge mit TelDaFax fristlos gekündigt. Ein solcher Schritt unterliegt strengsten Anforderungen, weshalb Patrick Kühni die zuständige Landesregulierungsbehörde in Dresden von der Kündigung unterrichtete. Ohne einen bestehenden Vertrag fehlte TelDaFax jegliche Rechtsgrundlage, das Meeraner Strom- und Gasnetz weiterhin für die Belieferung seiner Kunden zu nutzen.

Sichere Energieversorgung
Nach Bekanntwerden der Ereignisse im Vertriebsbereich haben wir noch am selben Tag alle betroffenen Kunden schriftlich informiert. Eine anschließende Vertragsbestätigung gab den Kunden die Gewissheit, dass ihre Energieversorgung auch weiterhin ohne Unterbrechung abgesichert ist.

„Natürlich kann jeder Kunde seinen Energielieferant frei wählen", so Dirk Altrogge, Leiter Vertrieb bei den Stadtwerken Meerane. Er empfiehlt Kunden, die klimaneutralen MeerioStrom und MeerioGas Produkte zu nutzen. „Diese Tarife sind nicht nur günstiger als der Grund- und Ersatzversorgungstarif, sondern bieten dazu einen ökologischen Mehrwert", weiß Dirk Altrogge. Im Kundencenter können sich interessierte Kunden persönlich zu Tarifen und Preisen beraten lassen.

Kundenorientierter Grund- und Ersatzversorger
Der Vertrieb der Stadtwerke Meerane beliefert die Mehrzahl der Kunden im Netzgebiet Meerane und ist damit der sogenannte Grund- und Ersatzversorger. In dieser Funktion haben die Stadtwerke die Pflicht, allen Haushaltskunden zu jeder Zeit elektrische Energie und Erdgas zur Verfügung zu stellen. In der Funktion als Ersatzversorger kommt diese Aufgabe besonders dann zum Tragen, wenn Vertragsverhältnisse zwischen dem Netzbetreiber und fremden Lieferanten beendet werden wie aktuell mit der Firma TelDaFax. In diesem Fall können vor allem betroffene Gewerbekunden mit Jahresverbrauch von mehr als 10.000 Kilowattstunden aufatmen. Denn die Ersatzversorgung gilt nach gesetzlichen Regelungen der Stromgrundversorgungsverordnung lediglich für alle Haushaltkunden und Gewerbekunden, deren Jahresverbrauch unter dieser Grenze liegt. „In einer Ausnahmesituation wie dieser ist es für uns selbstverständlich, dass wir unseren Gewerbekunden mit mehr als 10.000 Kilowattstunden Jahresverbrauch ebenso die Ersatzversorgung gewähren, das ist unser Verständnis von Kundenorientierung", ist Vertriebsleiter Dirk Altrogge überzeugt.