• Logo

Stadtwerke Meerane werden 20 Jahre - Jubiläum für gemeinnützigen Zweck

(vom 09.07.2012)

20 Jahre Stadtwerke Meerane - das sind 20 Jahre sichere Energieversorgung. Durch die Neuausrichtung von Netz und Vertrieb und nicht zuletzt mit konsequenter Kundenorientierung ist das Unternehmen heute ein erfolgreicher, ökologischer Energiedienstleister mit Herz für Meerane und die Region. Grund zum Feiern, sagen die einen. Doch die Stadtwerke Meerane demonstrieren Bescheidenheit und spenden indessen für ein gemeinnütziges Meeraner Projekt: den Bau eines Beachvolleyplatzes für das Freizeitzentrum Annaparkhütte.

Stadtwerke Meerane werden 20 Jahre - Jubiläum für gemeinnützigen Zweck

20 Jahre Stadtwerke Meerane - das sind 20 Jahre sichere Energieversorgung. Durch die Neuausrichtung von Netz und Vertrieb und nicht zuletzt mit konsequenter Kundenorientierung ist das Unternehmen heute ein erfolgreicher, ökologischer Energiedienstleister mit Herz für Meerane und die Region. Grund zum Feiern, sagen die einen. Doch die Stadtwerke Meerane demonstrieren Bescheidenheit und spenden indessen für ein gemeinnütziges Meeraner Projekt: den Bau eines Beachvolleyplatzes für das Freizeitzentrum Annaparkhütte.

„Im großen Stil gefeiert wird erst zum historischen 25. Jubiläum", sagt Uwe Nötzold, Geschäftsführer der Stadtwerke Meerane. Dennoch sei es „schon etwas Besonderes", wenn ein Unternehmen zwanzig Jahre erfolgreich am Markt bestehe, fügt er hinzu. Ein guter Grund, das Jubiläum im Stillen, aber mit einer guten Tat für Meerane zu begehen. Vor 20 Jahren, am 8. Juli 1992, wurden die neu gegründeten Stadtwerke Meerane als Gesellschaft mit beschränkter Haftung ins Handelsregister beim heutigen Amtsgericht Chemnitz eingetragen.

Herz für die Region

Seit jener Gründungsphase ist das Engagement für Kinder und Jugendliche fester Bestandteil der Unternehmensphilosophie. Gerade soziale Projekte stehen und fallen häufig mit der Unterstützung aus Industrie und Wirtschaft. So ist auch das Freizeitzentrum Annaparkhütte als gemeinnütziger Verein für die Realisierung seines Sommerprojektes 2012, dem Bau eines Beachvolleyballplatzes, auf finanzielle Hilfe angewiesen. Anlässlich ihres Firmenjubiläums werden die Stadtwerke Meerane die Kosten für dieses Projekt tragen und beweisen damit einmal mehr, dass ihr Herz als mehrheitlich kommunales Unternehmen für die Stadt Meerane und ihre Menschen schlägt. „Dass das Projekt so schnell Wirklichkeit wird, hätte keiner von uns geglaubt", freut sich Sebastian Hübsch, Leiter der Annaparkhütte, als er die Zusage von den Stadtwerken bekam. Noch vor Beginn der Sommerferien soll der Beachvolleyplatz fertiggestellt und für die Besucher der Annaparkhütte einsatzbreit sein.

Engagement für den Klimaschutz

Doch das Engagement der Stadtwerke Meerane hat noch mehr Facetten. Neben dem sozialen Aspekt steht das Thema Klimaschutz im Fokus der wirtschaftlichen Verantwortung. Mit Öko-Strom und klimaneutralem Erdgas leistet das Unternehmen bereits seit 2008 zusammen mit seinen Kunden nachhaltig einen aktiven Beitrag zur Erhaltung der Umwelt. Ein weiteres Signal für die Mitgestaltung der Energiewende setzte Geschäftsführer Uwe Nötzold mit der Beteiligung an der Thüga Erneuerbare Energien GmbH & Co. KG. Seit 2011 investieren die Stadtwerke Meerane im gemeinsamen Verbund mit 34 Energieversorgern in deutsche Onshore-Windkraftanlagen. „Über eine finanziell noch stärkere Beteiligung an der Thüga Erneuerbare Energien wollen wir bis 2020 in der Lage sein, mehr als die Hälfte des gesamten Strombedarfs unserer Kunden mit Windenergie abzudecken, die in diesen Projekten erzeugt wird", ist Uwe Nötzold entschlossen. Wenn das gelingt, wäre damit ein weiterer Meilenstein in der langjährigen Firmengeschichte gelegt.

Kurswechsel

Nach der Liberalisierung der Energiemärkte Ende der 1990er Jahre durchlebte das Unternehmen eine fast zehnjährige Umbruchphase. Kunden hatten von heute auf morgen die Möglichkeit, ihren Energielieferant frei zu wählen. Die Stadtwerke Meerane standen plötzlich im Wettbewerb. Doch mit der Etablierung ökologischer Produkte, konsequenter Kundenorientierung mit persönlichen Ansprechpartnern haben sich die Stadtwerke Meerane vom einst klassischen Energieversorger zu einem wettbewerbsfähigen, kundenorientierten Energiedienstleister entwickelt. Zentrale Rolle während dieser Entwicklung spielt damals wie heute die zuverlässige und sichere Versorgung - nur möglich mit einer intakten und störungsunanfälligen Netzstruktur. Als Netzbetreiber tragen die Stadtwerke Meerane Verantwortung für Strom-, Gas- und Fernwärmeleitungen von mehr als 345 Kilometer Länge. Damit diese rund um die Uhr reibungslos funktionieren, investiert das Unternehmen ständig in die Qualität der Leitungsnetze.

Wachstum braucht Energie

Im Oktober 1991 begann die Erschließung des Meeraner Gewerbegebietes. In den Folgejahren gewann der Wirtschaftsstandort Meerane zunehmend an Attraktivität, mehr und mehr Firmen siedelten sich an. Das machte in den Jahren 2004/2005 eine erste Erweiterung der Anschlusskapazität erforderlich. Denn Wachstum braucht Energie. Die Ansiedlung des Automobilzulieferers Magna im Jahr 2011 initiierte eine erneute Netzerweiterung im Gewerbegebiet. Mit der neu errichteten Kabeltrasse können nun weitere 9,5 Megawatt Leistung im Gewerbegebiet zur Verfügung gestellt werden. Grundlage für diesen Meilenstein war die neue Schaltstelle in der Talstraße, das Herzstück der Meeraner Stromversorgung, das am 29.08.2011 in Betrieb genommen wurde. Mit der neuen Schaltstelle sind die Stadtwerke Meerane in ihrem Netzgebiet vorerst für zukünftige Anforderungen gerüstet. Doch das Unternehmen ist Teilnehmer am großen Energiemarkt und damit unmittelbar dessen Entwicklungen ausgesetzt. Die politische Diskussion um den gesamtdeutschen Netzausbau und die Speichermöglichkeiten für Strom gehen weiter. Mit ihren innovativen Konzepten und strategischen Kooperationspartnerschaften jedoch werden die Stadtwerke Meerane auch zukünftig ihre Position am Markt stärken, um im Jahr 2017, zum 25-jährigen Jubiläum, auf weitere historische Meilensteine zurückblicken zu können.