• Logo

Kurzzeitige Stromabschaltung für Netzerneuerung

(vom 07.07.2011)

Für Samstag, den 16. Juli 2011 sind Netzarbeiten in den Ortsteilen Dittrich und Am Fuchsberg geplant. Für einige Stunden wird die Stromversorgung unterbrochen. Betroffene Anwohner werden vorab schriftlich von uns informiert.

Kurzzeitige Stromabschaltung für Netzerneuerung

Für Samstag, den 16. Juli 2011 sind Netzarbeiten in den Ortsteilen Dittrich und Am Fuchsberg geplant. Für einige Stunden wird die Stromversorgung unterbrochen. Betroffene Anwohner werden vorab schriftlich von uns informiert.

Am kommenden Samstag soll die neu errichtete Trafostation Am Fuchsberg in Betrieb genommen werden. Dafür sind im Vorfeld umfangreiche Netzarbeiten erforderlich: Die Kabel der alten Niederspannungs-Freileitung müssen auf den neuen, massiven Beton-Mast umgeschwenkt werden. Unter Spannung wäre das nicht möglich. Die Stromversorgung muss deshalb für den Zeitraum der Netzarbeiten unterbrochen werden.

Ab 7.30 Uhr am 16. Juli 2011 werden die Anwohner Am Fuchsberg und Dittricher Weg vom Stromnetz getrennt, die Ortsteile Dittrich und An der Brauerei folgen gegen 9 Uhr. Dort werden zwei alte Mittelspannungskabel außer Betrieb genommen und durch zwei neue Kabel, die bereits verlegt sind, ersetzt. „Die alten Kabel stammen noch aus DDR-Zeiten", weiß Patrick Kühni, Leiter Netze der Stadtwerke Meerane. „Auch entsprechen sie den heutigen technischen Anforderungen nicht mehr und sind damit ein Risiko für die Versorgungssicherheit", fügt Kühni hinzu und begründet den Austausch der Mittelspannungskabel als vorbeugende Sicherheitsmaßnahme. Ausgeführt werden die Netzarbeiten von der Firma SAG mit Sitz in Zwickau in unserem Auftrag. Bis voraussichtlich 15 Uhr sollen die Netzarbeiten auf beiden Baustellen abgeschlossen sein. Dann wird auch die Stromversorgung für die Anwohner wieder zugeschalten.

Sicherheitshinweise

Für die Dauer der Unterbrechung empfehlen die Stadtwerke Meerane betroffenen Anwohnern, empfindliche elektrische Geräte wie EDV-Anlagen, TV- und SAT-Anlagen, Heizungssteuerungen und Telefone vorsorglich vom Netz zu trennen oder ganz auszuschalten. Da elektrische Anlagen auch während der Stromunterbrechung unter Spannung stehen, sollten die Geräte erst nach Zuschaltung der Stromversorgung wieder in Betrieb genommen werden.

Ansprechpartner für Anwohner

Für Auskünfte oder Fragen steht unser Ansprechpartner persönlich zur Verfügung:
Frank Richter, Netzplanung, Tel. (03764) 7917-35.

Weiterlesen

Mehr Informationen zu allen Bauprojekten und deren Fortschritt finden Sie hier.