• Logo

„Kleiner“ Pokal der Stadtwerke bleibt in Meerane

(vom 31.08.2010)
Beim Turnier um den Pokal der Stadtwerke am 28.08.2010 in der Karl-Heinz-Freiberger-Halle erreichte der Gastgeber SHC Meerane den dritten Platz.

„Kleiner" Pokal der Stadtwerke bleibt in Meerane

Beim Turnier um den Pokal der Stadtwerke am 28.08.2010 in der Karl-Heinz-Freiberger-Halle erreichte der Gastgeber SHC Meerane den dritten Platz.

Sechs Mannschaften waren angetreten, um die begehrte Trophäe, den Pokal der Stadtwerke, mit nach Hause zu nehmen. Mit der bereits sechsten Auflage gehört das Turnier inzwischen zu den traditionellen Handball-Ereignissen des SHC Meerane.
Im Eröffnungsspiel der Staffel I gelang der Mannschaft des Gastgebers SHC Meerane mit 15:13 der Sieg über den Gegner HSV Glauchau II. Auch das zweite Spiel in der Staffel I konnte der SHC für sich entscheiden und somit den Staffelsieg erreichen. Im Halbfinale unterlag man dem späteren Turniersieger mit 11:14. Mit 12:10 im Spiel um Platz 3 reichte es dennoch für einen verdienten Sieg gegen den TSV Oppurg. Der "kleine" Pokal der Stadtwerke bleibt somit in der Heimat. Sichtlich zufrieden zeigt sich der erste Stellvertreter des SHC, Klaus Keller: "Nach kurzfristigen Ausfall von drei Stammspielern können wir mit nur einer Niederlage im Halbfinale gegen den späteren Turniersieger recht zufrieden sein. Es war ein sehr gut besetztes Turnier mit spannenden Spielen". Nach elf spannenden Spielen stand das Endergebnis fest: Die zweite Mannschaft des DHfK Leipzig verließen als Sieger, im Finale gegen ZHC Grubenlampe Zwickau, das Parkett der Karl-Heinz-Freiberg-Halle.

Pokalübergabe
Stadtwerke-Geschäftsführer Uwe Nötzold (2.v.l.) und 2. Stellvertreter des SHC,
Frank Blauhut (re) bei der Pokalübergabe an SHC-Torwart Jörg Burkhardt
Mannschaftsbild
Glücklicher dritter Sieger: die erste Mannschaft des SHC Meerane