• Logo

Fehlerursache gefunden - Reparaturarbeiten dauern am Wochenende weiter an

(vom 01.07.2011)

Die Störung, die gestern Nachmittag Teile des Stadtgebietes Meerane lahm gelegt hat, wird die Techniker der Stadtwerke Meerane noch das gesamte Wochenende beschäftigen. 

Fehlerursache gefunden - Reparaturarbeiten dauern am Wochenende weiter an

Die Störung, die gestern Nachmittag Teile des Stadtgebietes Meerane lahm gelegt hat, wird die Techniker der Stadtwerke Meerane noch das gesamte Wochenende beschäftigen.

Am Donnerstagabend gegen 18.30 Uhr waren die beiden Störstellen im Mittelspannungsnetz lokalisiert. „Ursache für den Stromausfall sind mit großer Wahrscheinlichkeit die Tiefbauarbeiten, die zur Erneuerung der Bahnstrecke zwischen Gößnitz und Schönbörnichen im Bereich Meerane durchgeführt werden", so Patrick Kühni, Leiter Netze bei den Stadtwerken. Bei diesen Bauarbeiten wurde das Kabel zwischen der Trafostation Pestalozziplatz und der Kläranlage beschädigt. Wodurch das Kabel konkret beschädigt wurde, wird derzeit noch ermittelt.

Fehler ausgemessen

Mit Hilfe eines Messwagens wurde eine Fehlerstelle von einem Messtechniker auf dem Meeraner Bahngelände eingemessen. Dieser Fehler hatte ein weiteres Kabel in der Poststraße in Mitleidenschaft gezogen, welches daraufhin ebenfalls ausfiel. Die Folge: die zwei Trafostationen Annenstraße und Pestalozziplatz konnten nicht wie üblich aus dem Mittelspannungsnatz gespeist werden.

Wir schalten schnell

Die Trafostationen Torgasse, Markt und Mühlgasse waren gestern bereits ab 14.40 Uhr wieder stromversorgt. Die Umschaltungen im Niederspannungsnetz, die zur Versorgung der Netznutzer der Stationen Annenstraße und Pestalozziplatz notwendig waren, konnten um 15.55 Uhr erfolgreich abgeschlossen werden. Damit waren alle von der Störung betroffenen Kunden in zwei Stunden wieder am Netz. „Das Ergebnis kann sich sehen lassen, bedenkt man die Vielzahl der Baustellen in der Stadt", zieht Patrick Kühni Resümee. Die derzeitigen Umstände stellten den Netzbetrieb vor eine außergewöhnliche Herausforderung, den Fehler zu lokalisieren.

 

Reparaturarbeiten dauern an

Die Störung in der Poststraße wurde in der vergangenen Nacht repariert. Bis Freitagnachmittag sollen auch die Arbeiten zur Wiederherstellung der Straßenoberfläche abgeschlossen sein. Zur Reparatur der zweiten Störstelle auf dem Bahngelände sind jedoch weitere Aufgrabungen im Bereich der Oberen Bahnstraße und der Leipziger Straße erforderlich. Diese Arbeiten werden wir so durchführen, dass Beeinträchtigungen auf der Umleitungsstrecke möglichst gering ausfallen. Dazu wird auch in der Nacht von Freitag auf Samstag im Schichtdienst gearbeitet. Geplant ist die Fertigstellung der Montagen bis Sonntagnachmittag. Lediglich die Fußwege müssen im Laufe der nächsten Woche noch instandgesetzt werden.